Treibholz ist Holz, das durch Wind, Gezeiten oder Wellen an das Ufer oder den Strand eines Meeres, Sees oder Flusses geschwemmt wurde.

Wie entsteht Treibholz?

In manchen Uferbereichen ist Treibholz ein großes Ärgernis. Allerdings bietet das Treibholz Unterschlupf und Nahrung für Vögel, Fische und andere Wasserlebewesen, während es im Meer treibt. Gribbles, Schiffsbohrwürmer und Bakterien zersetzen das Holz und verwandeln es nach und nach in Nährstoffe, die dem Nahrungsnetz wieder zugeführt werden. Manchmal wird das teilweise zersetzte Holz an Land gespült, wo es auch Vögeln, Pflanzen und anderen Arten Schutz bietet. Treibholz kann das Fundament für Sanddünen werden.

Das meiste Treibholz sind die Überreste von Bäumen, die ganz oder teilweise ins Meer geschwemmt wurden, aufgrund von Überschwemmungen, starken Winden oder anderen natürlichen Ereignissen oder als Ergebnis der Abholzung. Es gibt auch eine Untergruppe des Treibholzes, die als Treibholz bekannt ist. Treibholz umfasst die Überreste von Holzobjekten, die von Menschenhand geschaffen wurden, wie z.B. Gebäude und deren Inhalt, die bei Stürmen ins Meer gespült wurden, Holzobjekte, die von der Küste ins Wasser geworfen wurden, herabgefallenes Stauholz oder verlorene Ladung von Schiffen (Treibgut) und die Überreste von schiffbrüchigen Holzschiffen und Booten (Treibgut). Erosion und Wellenschlag können es schwierig oder unmöglich machen, den Ursprung eines bestimmten Stücks Treibholz zu bestimmen.

Treibholz als Deko

Treibholz kann als Teil von dekorativen Möbeln oder anderen Kunstformen verwendet werden und ist ein beliebtes Element in der Kulisse von Fischbecken.

Angeschwemmtes Flusstreibholz kann man bei TommyTreibholz kaufen.